ratio.net

rationet - Bereiche

Angebotswesen
  • Anfragen verwalten
  • Angebote schreiben; Angebote aus Aufträgen erzeugen
  • kein Artikelstammsatz nötig
  • Werkzeuge und Teile kalkulieren, auch per Import (EXCEL, Calcard, ‚“Schmale“)
  • Anfrage von Zukaufartikeln aus Anfrage/Angebot heraus
  • Machbarkeitsprüfung des Kundenwunschtermins (Simulation)
  • Vollintegriertes/internes CRM: Adressen, Ansprechpartner und Kontakte …
Auftragsbearbeitung
  • auch ohne Angebotsbezug und ohne Artikelstammdaten
  • mehrstufige Projektstrukturen vom OEM-Produkt über das Teil bis zum Auftrag
  • Werkzeug-Neubau, -Änderung, -Optimierung, -Reparatur usw.
  • automatische Anlage von Instandhaltungsaufträgen über die BDE
  • Verwaltung/Organisation von Dokumenten im Sinne der „Auftragsmappe“
  • Rotschein-Aufträge zur Sammlung der Fehlerkosten
  • Lieferscheine
  • Rechnungen/geplante Rechnungen
Stücklisten
  • Stücklistenmanager: Import und Export in OEM-Formate
  • Wachsende Stückliste mit und ohne Bezug zum Artikelstamm
  • Auch Positionen ohne Artikelstammsatz können individuelle Mengen-, Preis-, Text- und Lieferanteninformationen beinhalten.
Materialwirtschaft / Einkauf
  • Einkauf mit und ohne Auftrags-/Stücklistenpositionsbezug
  • Disposition aus den tatsächlichen Bedarfen mit Zusammenfassung von Positionen und Bedarfsanforderungen (z.B. Säulengestell/Formaufbau; Stempelklötze, Abschnittsbedarf einer 6m-Stange Rohmaterial, …)
  • Fremdfertigung mit und ohne Materialbeistellung
Fertigung / Werkstatt
  • Trennung von Konstruktions- und Fertigungsstruktur, Fertigungskisten
  • permanente Änderung der Auftragsdaten (Arbeitspläne - Stücklisten) möglich
  • Freigabe von Bauteilen und Baugruppen
  • Steuerung einer verlängerten Werkbank
Planung und Steuerung
  • grafische Multiprojektplanung für Termine, Kapazitäten und Ressourcen inkl. simultaner Einlastung von Angeboten
  • Rückwärtsterminierung gegen unbegrenzte/begrenzte Kapazitäten
  • Meilensteinplanung
  • reine Grobplanung (Arbeitsplatzgruppe gegen KW) oder Grob- und Feinplanung
  • Maschinenbelegungsplanung
Betriebsdatenerfassung
  • Auftrags-, Personal- und Montagezeiterfassung, Maschinendatenerfassung
  • Integration in Job-Management-Systeme
  • Integration einer externen MDE
Controlling
  • Projektcontrolling optimiert für Projekt-, Auftrags- und Werkzeugsicht
  • Liquiditätsplanung
  • Vor- , Nach- und mitlaufende Kalkulation, Projektbudgets, Soll/Ist-Vergleiche
  • periodenbezogene Prognosen zu Rechnungsausgang und Bestandsentwicklung
  • Halbfabrikatsbewertung; auch möglich auf Basis einer Earned Value Analyse
Workflow DMS
  • individuell konfigurierbares Nachrichtensystem (inkl. Mailing) mit Datenänderungshistorien und Terminmanagement
  • vollintegriertes/internes Dokumentenmanagementsystem